Logo

Gutachten aktuell


Die virtuelle Live-Fortbildung
für innovative Juristen,
Psychologen und Mediziner


zum Programm 2018 >>
Logo Förderung
Über uns

Idee der Initiative

Egal ob bei Fragen zum Umgangsrecht oder zur Kindeswohlgefährdung, zur Glaubhaftigkeit, Prognose oder Schuldfähigkeit - in vielen Gerichtsprozessen geht es nicht ohne Gutachten. Die Bedeutung der Gerichtsgutachten wächst stetig. Viele spektakuläre Prozesse haben die große individuelle und gesellschaftliche Bedeutung von rechtspsychologischer bzw. -medizinischer Expertise gezeigt, denkt man beispielsweise an den "Bartsch Prozess", die "Wormser Prozesse" oder den "Holzklotzfall". Gerichtsprozesse ohne adäquaten gutachterlichen Sachverstand haben nicht nur Einzelnen schwere Schicksale beschert, sondern auch den Fiskus viel gekostet. Einige umstrittene Urteile und Studien haben die Diskussion um die Qualität forensischer Gutachten in die mediale und politische Öffentlichkeit gerückt. Erste Maßnahmen zur Qualitätssicherung wurden ergriffen. Perspektivisch reichen sie aber nicht aus. Nach wie vor besteht ein hoher Informationsbedarf zu Gutachten, ein Mangel an gutachtenspezifischer Aus-, Fort- und Weiterbildung sowie ein erhebliches Forschungsdefizit in diesem Bereich. Möchte man also die vielfach angemahnte Verbesserung der Qualität von Gutachten im Rechtswesen erzielen, sind weitergehende Maßnahmen notwendig.

Gegenstand der Initiative

Unter dem Dach eines interdisziplinären Kompetenzzentrums vereinigt daher die Initiative
  • Information und Service für Rechtspraxis, BürgerInnen und Medien bei Anliegen rund um Sachverständigengutachten zu psychologischen und medizinischen Fragestellungen im Rechtswesen
  • rechtspsychologische und -medizinische (Online-)Fortbildung mit praxisnaher und universitärer Fachkompetenz für Sachverständige, JuristInnen und Angehörige des öffentlichen Dienstes
  • Forschung zu psychologischen und medizinischen Fragen im Rechtswesen


Das Kompetenzzentrum für Gutachten ist ein Projekt der Deutschen Chirurgiestiftung. Dieser Träger gewährleistet die Gemeinnützigkeit, Unabhängigkeit und Neutralität des Projekts. Qualitätsgesichert und fachlich begleitet wird es durch einen interdisziplinären Fachbeirat und Kooperationspartner aus Wissenschaft und Praxis.

Zielsetzung der Initiative

Ziel des Projekts ist die Qualitätsverbesserung und -sicherung von psychologischen und medizinischen Sachverständigengutachten im Rechtswesen sowie ein verbesserter Öffentlichkeitstransfer und Betroffenenschutz durch mehr Transparenz, Nachvollziehbarkeit und Wissenschaftlichkeit im Gutachterwesen.